More selected projects

Laborgebäude MAIN an der TU Chemnitz, Chemnitz
research building MAIN, Technical University Chemnitz

 

Im städtebaulich heterogenen Umfeld des Universitätscampus schließt der Forschungsneubau durch eine streng gegliederte Fassade die gründerzeitliche Blockrandstruktur. Er ruht zum Schutz der schwingungsempfindlichen Messgeräte für Nanobereiche auf einer extrem steifen, 1,60m starken Bodenplatte aus Stahlbeton. Das Nutzungskonzept folgt der Idee der kurzen Wege: Büros und Labore sind gegenüberliegend angeordnet, dazwischen schieben sich die Kommunikationsräume.

In the heterogeneous urban environment of the university campus, the new research building closes the Wilhelminian perimeter block structure with a strictly structured façade. It rests on an extremely stiff, 1.60 m thick reinforced concrete floor slab to protect the vibration-sensitive nanoscale measuring devices. The usage concept follows the idea of short distances: Offices and laboratories are arranged opposite each other, in between the communication rooms move.


für          Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, NL Chemnitz

 

November 2017 und Juni 2018